Liquiditätssicherung

•   Überprüfung, ob die Betriebsmittelfinanzierung für den Bedarf des Unternehmens ausreichend ist

•   Empfehlung zinsgünstiger Finanzierungsalternativen wie z. B. Eurokredite

•   Kreditspielräume bei der Hausbank erhöhen, z. B. durch Auslagern von Aval- und Leasingrisiken

•   Künftigen Liquiditätsbedarf für die Bank aufzeigen und argumentieren.

•   Erstellung monatlicher Liquiditätsübersichten auf Basis einer Liquiditätsplanung

•   Kapital aus der Familie: Gültige Darlehensverträge mit Angehörigen schließen und damit Zinsvorteile für das Unternehmen und die  Kapitalanleger in der Familie schaffen.

ibf-vortrag

IBF Fachvorträge

Mit Tausenden von Fachvorträgen bei Innungen, Kammern, Fachverbänden, Banken, Handels-/Gewerbevereinen, Unternehmerfrauen im Handwerk, Erfa-Gruppen und weiteren Unternehmerzusammenschlüssen hat IBF immer seinen Beitrag geleistet, Impulse zur Unternehmensführung zu geben. Fragen Sie unsere aktuellen Vortragsthemen an.

04-11-2017

ibf-kundenfeedback

Kundenfeedback

ADO Metall, Metallwarenfabrik, Geeste // Bäckerei Hardt, // Frisch GmbH & Co. KG, Neusäß //

27-07-2017

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail unter ibf@ibf.ch widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.